Melden Sie sich an und sichern Sie sich Ihren Platz in unserer exklusiven Masterclass über nachhaltige Mode

Kohlenstoff-Buchhaltungssoftware für Unternehmen in Finnland

Plan A bietet zertifizierte CO₂-Bilanzierungssoftware und die persönliche Unterstützung führender Experten, um finnischen Unternehmen zu ermöglichen, ihre CO₂-Bilanz zu optimieren, sich an Vorschriften anzupassen und Netto-Null-Emissionen zu erreichen

IHRE VORTEILE

Dekarbonisierung bietet Ihnen Wettbewerbsvorteile

67%
Return on Investment
Unternehmen, die Nachhaltigkeitsinformationen offenlegen und ehrgeizige Reduktionsziele verfolgen, haben einen um 67 % höheren ROI.
Quelle: CDP
60%
Druck durch Investor:innen
Die Mehrheit der Investor:innen will in den nächsten fünf Jahren verstärkt in Unternehmen investieren, die Nachhaltigkeit priorisieren.
Quelle: McKinsey
5.6%
Wettbewerbsvorteil
Unternehmen mit wissenschaftlich fundierten Reduktionszielen übertreffen ihre Konkurrenten um 5,6 % bei der Aktionärsrendite.
Quelle: CDP

Reibungslose CO₂-Bilanzierung - Jahr für Jahr

Vereinfachen Sie die Datenerfassung für alle Ihre Teams und Lieferanten
Nutzen Sie maßgeschneiderte Dienste wie eine Gap-Analyse und die Einschätzung der Berichterstattungsbereitschaft.
Vertiefen Sie die Analyse Ihrer Daten mit anpassbaren Dashboards und Diagrammen

Wirksame Dekarbonisierung, wissenschaftlich fundiert

Setzen Sie sich wissenschaftsbasierte Ziele, um Ihre Emissionen zu reduzieren 
Nutzen Sie maßgeschneiderte Maßnahmen für einen effektiven Dekarbonisierungsplan
Prognostizieren Sie zukünftige Emissionen und Kostenrisiken, um auf Kurs zu bleiben

Genau das Richtige für Ihr CSRD-Reporting

Verwalten Sie all Ihre Emissionen für Ihre E1-Angaben an einem Ort
Profitieren Sie von Dienstleistungen, die genau auf Sie zugeschnitten sind, wie z. B. die Gap- und Bereitschaftsanalyse.
Erweitern Sie Ihr Fachwissen durch digitale oder persönliche Lernangebote

Wichtige Informationen zur CO₂-Bilanzierungssoftware in Finnland

Pourquoi les entreprises finlandaises devraient-elles faire de la comptabilité carbone ?

Finnische Unternehmen sollten sich mit der CO₂-Bilanzierung befassen, um ihre Treibhausgasemissionen effektiv zu verwalten und zu reduzieren, gesetzliche Anforderungen zu erfüllen und ihren Unternehmensruf und das Vertrauen der Stakeholder zu stärken.

Die CO₂-Bilanzierung ermöglicht es finnischen Unternehmen, ein umfassendes Verständnis für ihren CO₂-Fußabdruck zu erlangen, was für die Festlegung und Erreichung von Emissionsminderungszielen unerlässlich ist. Durch eine genaue Messung ihrer Emissionen können finnische Unternehmen die Hauptquellen von Treibhausgasen in ihren Betriebsabläufen und Lieferketten identifizieren und somit gezielte Strategien zur Emissionsreduktion umsetzen. Dies fördert nicht nur die Umweltschonung, sondern verbessert auch die betriebliche Effizienz und Kosteneinsparungen durch die Reduzierung von Energieverschwendung.

In Finnland, als Teil der Europäischen Union, sehen sich Unternehmen strengen Klimapolitiken gegenüber, einschließlich der Europäischen Nachhaltigkeitsberichterstattungsstandards (ESRS), die eine detaillierte Offenlegung von klimabezogenen Zielen und Leistungen über Scope 1, 2 und 3-Emissionen erfordern. Die Einhaltung dieser Standards erfordert robuste CO₂-Bilanzierungspraktiken, die finnischen Unternehmen helfen, rechtliche Sanktionen zu vermeiden und sicherzustellen, dass sie ihre Betriebslizenzen aufrechterhalten. Die Einhaltung solcher Vorschriften kann auch das Ansehen eines Unternehmens verbessern, indem es umweltbewusste Investoren und Kunden anzieht, die Nachhaltigkeit schätzen.

Darüber hinaus kann eine transparente CO₂-Bilanzierung das Vertrauen der Stakeholder und den allgemeinen Unternehmensruf finnischer Unternehmen erheblich stärken. Investoren, Kunden und Regulierungsbehörden in Finnland fordern zunehmend Transparenz in Bezug auf Umweltauswirkungen und zwingen Unternehmen dazu, ihren CO₂-Fußabdruck offenzulegen und ihr Engagement zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen zu demonstrieren. Eine solche Transparenz verbessert nicht nur die Marktunterscheidung und das Markenbild eines Unternehmens, sondern bereitet es auch auf zukünftige regulatorische Änderungen und den wachsenden globalen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit vor.

Vorteile, die finnische Unternehmen durch die Implementierung von Software für CO₂-Bilanzierung haben

Die Implementierung von Software zur CO₂-Bilanzierung bietet finnischen Unternehmen zahlreiche Vorteile, darunter eine verbesserte Genauigkeit, regulatorische Konformität und ein besseres Nachhaltigkeitsmanagement.

Zunächst ermöglicht der Einsatz von CO₂-Bilanzierungssoftware in Finnland Unternehmen, ihre Emissionsdatenerfassung und -analyse zu automatisieren und zu optimieren, wodurch der manuelle Arbeitsaufwand und potenzielle Fehler erheblich reduziert werden. Diese Software integriert sich nahtlos mit verschiedenen Datenquellen in finnischen Unternehmen und bietet einen umfassenden Überblick über ihren CO₂-Fußabdruck. Die Automatisierung ermöglicht auch Echtzeit-Einblicke, die es finnischen Unternehmen ermöglichen, schnellere und fundiertere Entscheidungen in Bezug auf ihre CO₂-Managementstrategien zu treffen.

Zweitens unterstützt die CO₂-Bilanzierungssoftware finnische Unternehmen dabei, sowohl den nationalen als auch den internationalen behördlichen Anforderungen gerecht zu werden. Finnland ist Teil der Europäischen Union, die strenge Umweltvorschriften und -standards auferlegt. Durch die Verwendung von Software, die mit Rahmenwerken wie dem Greenhouse Gas Protocol und den European Sustainability Reporting Standards (ESRS) in Einklang steht, können finnische Unternehmen sicherstellen, dass sie mit diesen Vorschriften konform bleiben. Dies hilft nicht nur dabei, Strafen zu vermeiden, sondern stärkt auch ihren Ruf für Transparenz und Rechenschaftspflicht in den Augen behördlicher Stellen und Verbraucher.

Schließlich stattet die CO₂-Bilanzierungssoftware finnische Unternehmen mit leistungsstarken Tools aus, um ihre Nachhaltigkeitsbemühungen zu verfolgen und zu berichten, was in einem Land, das für sein Umweltbewusstsein bekannt ist, zunehmend wichtig ist. Die Software erleichtert die Festlegung und Überwachung von Emissionsreduktionszielen und generiert detaillierte Berichte, die sowohl für die interne strategische Planung als auch für die externe Kommunikation mit Stakeholdern wertvoll sind. Für finnische Unternehmen trägt die Demonstration eines Engagements für Nachhaltigkeit durch präzise Datenerfassung und Berichterstattung dazu bei, das Vertrauen von Investoren, Kunden und der breiteren Gemeinschaft aufzubauen und letztendlich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu bieten.

Wie hilft die Software von Plan A finnischen Unternehmen bei der CO₂-Bilanzierung?

Die Software von Plan A unterstützt finnische Unternehmen bei der CO₂-Bilanzierung, indem sie eine robuste Plattform bereitstellt, die Emissionsberechnungen vereinfacht, Reduktionsmöglichkeiten identifiziert und die Einhaltung lokaler und internationaler Vorschriften gewährleistet.

Die Plattform von Plan A optimiert die Datenerfassungsprozesse in finnischen Unternehmen, einschließlich ihrer verschiedenen Teams und Lieferanten. Dadurch wird Präzision durch Einhaltung der neuesten wissenschaftlichen Standards gewährleistet, was angesichts Finnlands Engagement für nachhaltige Praktiken ein entscheidender Aspekt ist. Die Software aggregiert Emissionsdaten aus verschiedenen Quellen in ein sicheres, anpassbares Dashboard und verwendet Methoden wie Massendaten-Uploads und geführte Vorlagen, um Konsistenz und Genauigkeit für eine zuverlässige Bewertung des CO₂-Fußabdrucks zu gewährleisten.

Darüber hinaus liefert die Software detaillierte Datenanalysen mit anpassbaren Dashboards und Diagrammen, die finnischen Unternehmen dabei helfen, Emissions-Hotspots in ihren Betriebsabläufen zu identifizieren. Sie berechnet Emissionen gemäß dem GHG-Protokoll für alle Bereiche (1, 2 und 3) und bietet Einblicke in die Hauptquellen von Emissionen. Dies ist besonders relevant in Finnland, wo Unternehmen zunehmend auf Nachhaltigkeit und Transparenz setzen, um nationale und EU-Umweltziele zu erreichen.

Darüber hinaus unterstützt die Software von Plan A finnische Unternehmen bei der Festlegung und Verfolgung von wissenschaftlich fundierten Zielen zur Dekarbonisierung. Sie bietet maßgeschneiderte Aktionspläne und Prognosen für zukünftige Emissionen und Kostenrisiken, um Unternehmen in die Lage zu versetzen, effektive Dekarbonisierungsstrategien zu entwickeln. Diese Anpassungsfähigkeit ist für finnische Unternehmen von entscheidender Bedeutung, um wettbewerbsfähig zu bleiben und die strengen Umweltvorschriften Finnlands zu erfüllen, um Fortschritte in Richtung Netto-Null-Emissionen zu erzielen.

Die besten Anbieter von Carbon Accounting Software in Finnland

In Finnland gehören zu den führenden Anbietern von CO₂-Bilanzierungssoftware Plan A, Position Green, Normative, Visma Finnland, IBMs Environmental Intelligence Suite und Salesforces Net Zero Cloud, wobei Plan A die Spitzenposition einnimmt.

Der Plan A-Software hilft Unternehmen bei der CO₂-Bilanzierung, indem sie eine umfassende Plattform zur Berechnung von Emissionen, Identifizierung von Hotspots, Festlegung von Reduktionszielen und Anpassung an gesetzliche Anforderungen bereitstellt. Plan A vereinfacht die Datensammlung in Teams und bei Lieferanten und gewährleistet eine hohe Genauigkeit durch Einhaltung der neuesten wissenschaftlichen Standards. Darüber hinaus unterstützt sie bei der Festlegung und Erreichung von wissenschaftlich fundierten Dekarbonisierungszielen mit maßgeschneiderten Maßnahmen und Prognosen.

Position Green bietet eine umfassende Softwarelösung zur Carbon Accounting, mit der Unternehmen CO2-Emissionen in allen Bereichen (1, 2 und 3) messen, berichten und reduzieren können. Ihre Software bietet anpassbares Datenmanagement und integriert sich in verschiedene Berichtsrahmen wie ESRS und GHG Protocol. Sie bietet auch eine dynamische Methodenauswahl für Emissionsberechnungen, um den vielfältigen Geschäftsanforderungen gerecht zu werden.

Normative ist eine CO₂-Bilanzierungsplattform, die wissenschaftliche, umfassende und handlungsorientierte Einblicke in Emissionen bietet. Sie bieten eine vollständige Lösung für Netto-Null-Strategien und helfen Unternehmen dabei, ihre CO₂-Emissionen zu erfassen, zu berichten und zu verstehen. Die Tools von Normative unterstützen Unternehmen bei der Entwicklung effektiver Pläne zur Reduzierung des Kohlenstoffausstoßes.

Visma Finland arbeitet in Zusammenarbeit mit CarbonLink an der Entwicklung des ersten universellen Echtzeit-Kohlenstoff-Fußabdruck-Rechners für Organisationen. Diese Partnerschaft zwischen Atmosphärenwissenschaftlern und einem Softwareunternehmen zielt darauf ab, Bemühungen zur Reduzierung von CO2-Emissionen zu bahnbrechend. Ihr innovativer Ansatz nutzt Echtzeitdaten, um Organisationen dabei zu helfen, ihren Kohlenstoff-Fußabdruck effektiver zu verwalten.

IBMs Environmental Intelligence Suite ist eine Legacy-Software, die sich auf Datenmanagement und Emissionsmanagement konzentriert. Sie bietet rudimentäre Klimarisiko-Analysen, die von den KI-Fähigkeiten von IBM unterstützt werden, und hilft Organisationen dabei, Klimamuster zu überwachen und die CO₂-Bilanzierung in ihre Geschäftstätigkeit zu integrieren. Dieses Tool ist maßgeschneidert für große Unternehmen, die zukünftige CO₂-Emissionen prognostizieren möchten.

Salesforce's Net Zero Cloud nutzt die Automatisierung, Sprachunterstützung und Integrationsfunktionen von Salesforce für die CO₂-Bilanzierung. Trotz gemischter Bewertungen zur Skalierbarkeit und Abhängigkeit von einem bestehenden Datenmodell, das nicht für die Buchhaltung konzipiert wurde, bietet es robuste Emissionsberichterstattungsfunktionen. Net Zero Cloud hat bedeutende Partnerschaften, einschließlich mit Accenture, geschlossen, um seine Funktionalität und Reichweite zu verbessern.

Wie hilft Carbon Accounting Software finnischen Unternehmen, Emissionen zu reduzieren?

Carbon Accounting Software unterstützt finnische Unternehmen dabei, Emissionen zu reduzieren, indem es umfassende Einblicke bietet, gezielte Maßnahmen vorantreibt und kontinuierliches Monitoring und Verbesserung ermöglicht, die auf ihren spezifischen lokalen und regulatorischen Kontext zugeschnitten sind.

Zunächst bietet die Software zur CO₂-Bilanzierung finnischen Unternehmen detaillierte Einblicke in ihre Emissionsprofile, indem sie Daten aus verschiedenen Betriebsabläufen und Lieferketten sammelt und analysiert. Angesichts des starken Engagements Finnlands für Nachhaltigkeit und seiner ehrgeizigen nationalen Zielsetzung der CO₂-Neutralität bis 2035 hilft diese Software dabei, kritische Emissionsquellen zu identifizieren, die mit den Umweltzielen des Landes übereinstimmen. Die gewonnenen Erkenntnisse unterstützen finnische Unternehmen auch dabei, die wirkungsvollsten Bereiche zur Reduzierung von Emissionen zu erkennen und somit Ressourcen effektiver und effizienter einzusetzen.

Zweitens unterstützt die Software gezielte Maßnahmen durch fortschrittliche Analyse- und Szenariomodellierungstools. Finnische Unternehmen können diese Tools nutzen, um verschiedene Nachhaltigkeitsinitiativen zu erkunden, wie beispielsweise die Integration sauberer Technologien oder die Verbesserung der Energieeffizienz, die in Finnland starke staatliche und öffentliche Anreize haben. Durch die Bewertung der potenziellen Ergebnisse unterschiedlicher Strategien können Unternehmen Ansätze auswählen, die nicht nur Emissionen reduzieren, sondern auch mit Finnlands Umweltpolitik und wirtschaftlichen Bedingungen in Einklang stehen. Darüber hinaus hilft die Software bei der Festlegung und Überwachung des Fortschritts gegenüber finnischen Vorschriften und Standards und stärkt damit die strengen Umweltverpflichtungen des Landes.

Schließlich ermöglicht Software für die CO₂-Bilanzierung eine kontinuierliche Überwachung und Verbesserung, indem sie Echtzeitdaten und automatisierte Berichterstattungsmechanismen bereitstellt. Dies ist besonders wichtig in Finnland, wo die Einhaltung von Vorschriften und Transparenz streng durchgesetzt werden und Unternehmen sich an strenge Umweltberichterstattungsstandards halten müssen. Die Fähigkeit zur kontinuierlichen Überwachung stellt sicher, dass finnische Unternehmen Abweichungen von ihren Nachhaltigkeitszielen umgehend angehen können, die Einhaltung nationaler Richtlinien gewährleisten und ihre Rolle in der umfassenderen Strategie Finnlands für langfristige Umweltsustainability erfüllen können.

Legen Sie wissenschaftlich fundierte Ziele fest und dekarbonisieren Sie Ihr Unternehmen wirksam mithilfe maßgeschneiderter Maßnahmen.

GHG-Protokoll-konform, TÜV-zertifiziert
In den globalen Top 5% für B Corp „Governance“ aufgeführt.
Engagiert für wissenschaftsbasierte Ziele und das Klimaversprechen.
Unsere Nachhaltigkeitsexperten

Lassen Sie uns Ihr Unternehmen gemeinsam dekarbonisieren.

Unsere Nachhaltigkeitsexperten finden gerne die richtige Lösung für Sie.