Melden Sie sich an und sichern Sie sich Ihren Platz in unserer exklusiven Masterclass über nachhaltige Mode

Kohlenstoff-Bilanzierungssoftware für Unternehmen in der Schweiz

Plan A bietet eine zertifizierte Software für CO₂-Bilanzierung und die persönliche Unterstützung führender Experten, um Schweizer Unternehmen zu ermöglichen, die CO₂-Bilanzierung zu optimieren, sich an Vorschriften anzupassen und Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

IHRE VORTEILE

Dekarbonisierung bietet Ihnen Wettbewerbsvorteile

67%
Return on Investment
Unternehmen, die Nachhaltigkeitsinformationen offenlegen und ehrgeizige Reduktionsziele verfolgen, haben einen um 67 % höheren ROI.
Quelle: CDP
60%
Druck durch Investor:innen
Die Mehrheit der Investor:innen will in den nächsten fünf Jahren verstärkt in Unternehmen investieren, die Nachhaltigkeit priorisieren.
Quelle: McKinsey
5.6%
Wettbewerbsvorteil
Unternehmen mit wissenschaftlich fundierten Reduktionszielen übertreffen ihre Konkurrenten um 5,6 % bei der Aktionärsrendite.
Quelle: CDP

Reibungslose CO₂-Bilanzierung - Jahr für Jahr

Vereinfachen Sie die Datenerfassung für alle Ihre Teams und Lieferanten
Nutzen Sie maßgeschneiderte Dienste wie eine Gap-Analyse und die Einschätzung der Berichterstattungsbereitschaft.
Vertiefen Sie die Analyse Ihrer Daten mit anpassbaren Dashboards und Diagrammen

Wirksame Dekarbonisierung, wissenschaftlich fundiert

Setzen Sie sich wissenschaftsbasierte Ziele, um Ihre Emissionen zu reduzieren 
Nutzen Sie maßgeschneiderte Maßnahmen für einen effektiven Dekarbonisierungsplan
Prognostizieren Sie zukünftige Emissionen und Kostenrisiken, um auf Kurs zu bleiben

Genau das Richtige für Ihr CSRD-Reporting

Verwalten Sie all Ihre Emissionen für Ihre E1-Angaben an einem Ort
Profitieren Sie von Dienstleistungen, die genau auf Sie zugeschnitten sind, wie z. B. die Gap- und Bereitschaftsanalyse.
Erweitern Sie Ihr Fachwissen durch digitale oder persönliche Lernangebote

Wichtige Informationen zur CO₂-Bilanzierungssoftware in der Schweiz

Warum sollten Schweizer Unternehmen eine CO₂-Bilanzierung durchführen?

Schweizer Unternehmen sollten sich mit der Carbon Accounting beschäftigen, um ihre Treibhausgasemissionen effektiv zu messen, zu verwalten und zu reduzieren. Dadurch unterstützen sie sowohl Nachhaltigkeitsziele als auch die Einhaltung der Vorschriften in der Schweiz.

Die CO₂-Bilanzierung ermöglicht es Schweizer Unternehmen, ihr CO₂-Fußabdruck umfassend zu verstehen, was für die Festlegung und Erreichung von Treibhausgas-Reduktionszielen entscheidend ist. Durch genaue Messung der Emissionen können diese Unternehmen die Hauptquellen von Treibhausgasen in ihren Betriebsabläufen und Lieferketten identifizieren und gezielte Strategien zur Emissionsreduktion entwickeln. Dieser Ansatz fördert nicht nur die Umweltschonung, sondern verbessert auch die Betriebseffizienz und Kosteneinsparungen, indem Energieverschwendung und Ineffizienzen erkannt und behoben werden.

In der Schweiz gewinnt die CO₂-Bilanzierung aufgrund strenger nationaler Klimapolitik und internationaler Vorschriften zunehmend an Bedeutung. Zum Beispiel müssen Schweizer Unternehmen das Bundesgesetz über die Reduktion der CO2-Emissionen (CO2-Gesetz) einhalten, das Maßnahmen wie die CO2-Abgabe und die obligatorische Berichterstattung von Emissionen für bestimmte Sektoren umfasst. Die Einhaltung dieser Vorschriften erfordert eine solide CO₂-Bilanzierungspraxis, die Unternehmen dabei unterstützt, rechtliche Strafen zu vermeiden und ihre Betriebslizenz aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus kann die Erfüllung dieser Standards das Ansehen eines Unternehmens steigern und umweltbewusste Investoren und Kunden ansprechen.

Darüber hinaus kann eine transparente CO₂-Bilanzierung das Vertrauen der Stakeholder und den Ruf von Unternehmen in der Schweiz erheblich stärken. Schweizer Stakeholder, einschließlich Investoren, Kunden und Regulierungsbehörden, legen zunehmend Wert auf Transparenz in Bezug auf Umweltauswirkungen. Unternehmen, die ihre CO₂-Emissionen offenlegen und sich zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen verpflichten, können sich am Markt differenzieren, ihr Markenimage verbessern und die Beziehungen zu Stakeholdern stärken. Dies bereitet Schweizer Unternehmen auch darauf vor, zukünftigen Vorschriften gerecht zu werden und sich an den wachsenden globalen Fokus auf Nachhaltigkeit anzupassen.

Vorteile für Schweizer Unternehmen bei der Implementierung von Software für CO₂-Bilanzierung

Die Implementierung von Software zur CO₂-Bilanzierung bietet Schweizer Unternehmen erhebliche Vorteile, indem sie den Prozess der Kohlenstoffmessung automatisiert und die Einhaltung strenger nationaler und internationaler Vorschriften gewährleistet.

Zunächst verbessert die Software die Effizienz, indem sie die Erfassung, Verarbeitung und Analyse von Emissionsdaten automatisiert. Diese Funktionalität ist für Schweizer Unternehmen, die in einer komplexen regulatorischen Landschaft tätig sind, die strenge schweizerische Bundesumweltgesetze umfasst, von entscheidender Bedeutung. Durch die Automatisierung dieser Prozesse wird nicht nur das Risiko von manuellen Fehlern reduziert, sondern es werden auch Echtzeit-Einblicke ermöglicht, die es Unternehmen ermöglichen, schnelle und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Zweitens gewährleistet die Software für die CO₂-Bilanzierung die Einhaltung sowohl der schweizerischen als auch der internationalen Vorschriften. Die Schweiz ist für ihre strengen Umweltstandards bekannt, und die Software ist darauf ausgelegt, sich an Rahmenwerken wie dem Treibhausgasprotokoll auszurichten und lokale Vorschriften wie das schweizerische CO2-Gesetz zu erfüllen. Diese Fähigkeit hilft Schweizer Unternehmen, potenzielle Strafen zu vermeiden und stärkt ihr Bekenntnis zur Transparenz und Nachhaltigkeit, was ihren Ruf sowohl im Inland als auch global stärkt.

Schließlich bietet die Software leistungsstarke Analyse- und Berichterstellungstools, die den Fortschritt des Unternehmens bei Nachhaltigkeitszielen verfolgen. In einem Land, in dem Umweltverantwortung von Verbrauchern und Interessengruppen sehr geschätzt wird, kann die Demonstration konkreter Fortschritte durch genaue Berichterstattung zu einem erheblichen Vertrauens- und Glaubwürdigkeitsaufbau führen. Schweizer Unternehmen können Emissionsreduktionsziele festlegen und überwachen, detaillierte Stakeholder-Berichte erstellen und dadurch einen Wettbewerbsvorteil erlangen, indem sie ihr Engagement für Umweltschutz demonstrieren.

Wie hilft die Software von Plan A Schweizer Unternehmen bei der CO₂-Bilanzierung?

Plan A's Software unterstützt Schweizer Unternehmen bei der Durchführung einer umfassenden CO₂-Bilanzierung, indem es eine detaillierte und effiziente Plattform zur Messung von Emissionen, Identifizierung kritischer Bereiche, Festlegung von Reduktionszielen und Einhaltung strenger Schweizer Umweltstandards bereitstellt.

Die Plattform optimiert die Datenerfassung in verschiedenen Abteilungen und bei Lieferanten, um Präzision durch die Einhaltung der neuesten wissenschaftlichen Protokolle zu gewährleisten. Schweizer Unternehmen profitieren von der Konsolidierung von Emissionsdaten in einem sicheren, anpassbaren Dashboard. Dabei werden Massendaten-Uploads und geführte Vorlagen genutzt, um die Datenqualität und -konsistenz aufrechtzuerhalten, die für eine genaue Bewertung des CO₂-Fußabdrucks erforderlich sind.

Darüber hinaus ermöglicht die Software von Plan A eine gründliche Datenanalyse mit anpassbaren Dashboards und Diagrammen, die Emissions-Hotspots in Einrichtungen und Geschäftseinheiten in der Schweiz hervorheben. Durch die Berechnung von Emissionen in allen drei Bereichen (1, 2 und 3) gemäß dem GHG-Protokoll können Schweizer Unternehmen wichtige Emissionsquellen identifizieren und ihre Verbesserungsbemühungen gezielt auf ihre Nachhaltigkeitsziele ausrichten.

Die Software unterstützt auch bei der Festlegung und Erreichung von wissenschaftlich fundierten Zielen zur Dekarbonisierung, indem sie maßgeschneiderte Maßnahmen und vorausschauende Analysen für zukünftige Emissionen und damit verbundene Kosten bietet. Diese Fähigkeit ist für Schweizer Unternehmen entscheidend, um effektive Dekarbonisierungsstrategien zu entwickeln, die sicherstellen, dass sie wettbewerbsfähig bleiben und den sich entwickelnden Umweltvorschriften der Schweiz entsprechen. Letztendlich unterstützt dies ihren Übergang zu netto-null Emissionen.

Beste Anbieter von Carbon Accounting Software in der Schweiz

Die Schweiz beherbergt eine Vielzahl führender Anbieter von Carbon Accounting Software, wobei Plan A als Marktführer in diesem Bereich herausragt. Weitere namhafte Anbieter sind Net0, Sphera, Persefoni, Watershed Technology, IBMs Environmental Intelligence Suite und Salesforces Net Zero Cloud.

Die Software von Plan A unterstützt Unternehmen bei der Durchführung einer umfassenden CO₂-Bilanzierung und bietet eine All-in-One-Plattform zur Berechnung von Emissionen, Identifizierung von Hotspots, Festlegung von Reduktionszielen und Anpassung an regulatorische Anforderungen. Die Plattform vereinfacht die Datensammlung über Teams und Lieferanten hinweg und gewährleistet hohe Genauigkeit durch Einhaltung der neuesten wissenschaftlichen Standards. Plan A bietet auch eine umfangreiche Datenanalyse mit anpassbaren Dashboards und Diagrammen, um Unternehmen bei der Erreichung von wissenschaftlich fundierten Dekarbonisierungszielen zu unterstützen und die Einhaltung von Umweltvorschriften sicherzustellen.

Net0 bietet eine KI-gesteuerte Emissionsmanagement-Plattform an, die Schweizer Unternehmen dabei unterstützt, den neuen Anforderungen zur Klimaoffenlegung gerecht zu werden. Ihre Software ermöglicht die Automatisierung der Datensammlung, die Visualisierung von CO₂-Fußabdrücken, die Simulation von Minderungsstrategien und die Erstellung von Berichten, die den internationalen Rahmen wie das GHG-Protokoll und ISO entsprechen.

Sphera, das das deutsche Unternehmen thinkstep erworben hat, bietet anspruchsvolle Nachhaltigkeits- und ESG-Performance-Software, die von über 3.000 Kunden weltweit genutzt wird, darunter auch Fortune-500-Unternehmen. Ihre Plattform zentralisiert die Berichterstattung über Sicherheit, ESG-Risiken, Lebenszyklusanalyse und Nachhaltigkeit und ist daher für Schweizer Unternehmen mit unterschiedlichem Reifegrad bei der Berichterstattung über Scope 3 geeignet.

Persefoni, mit Sitz in Arizona, bietet Klima-Offenlegungslösungen mit KI-Unterstützung an, die für Schweizer Finanzinstitute wertvoll sind. Ihre Plattform konzentriert sich auf finanzierte Emissionen und bietet eine manipulationssichere Datenübertragung zwischen den Beteiligten, was für die Einbindung der Lieferkette und des Anlageportfolios entscheidend ist.

Watershed Technology, ein in Kalifornien ansässiges Unternehmen für Klimaschutztechnologie, hat sich auf die Berechnung des CO2-Fußabdrucks von Konsumgütern und Technologieunternehmen spezialisiert. Ihr ehrgeiziges Ziel, bis 2030 die Kundenemissionen um über 500 Megatonnen CO2-Äquivalente pro Jahr zu reduzieren, könnte für Schweizer Unternehmen mit ehrgeizigen Nachhaltigkeitszielen attraktiv sein.

IBMs Environmental Intelligence Suite ist eine Legacy-Software, die sich auf Datenmanagement und Klimarisikoanalyse konzentriert und von den KI-Fähigkeiten von IBM unterstützt wird. Sie ermöglicht es Organisationen, störende Klimamuster zu überwachen und die CO₂-Bilanz in operative Prozesse zu integrieren. Dadurch eignet sie sich für große Unternehmen, die zukünftige CO₂-Emissionen prognostizieren möchten.

Salesforce's Net Zero Cloud spiegelt die Hingabe von CEO Marc Benioff an den Klimawandel wider. Diese Plattform nutzt die Automatisierung, Sprachunterstützung und Integrationsfunktionen von Salesforce und bietet wertvolle Funktionen zur Berichterstattung über Emissionen. Obwohl die Abhängigkeit von einem bestehenden Datenschema die Funktionalität der Buchhaltung einschränken kann, machen das robuste Dashboard und die Partnerschaften mit wichtigen Akteuren wie Accenture es zu einer bemerkenswerten Option.

Wie hilft Carbon Accounting Software Schweizer Unternehmen dabei, Emissionen zu reduzieren?

Die Software zur CO₂-Bilanzierung unterstützt Schweizer Unternehmen dabei, ihre Emissionen zu reduzieren, indem sie umfassende Einblicke bietet, gezielte Maßnahmen ermöglicht und kontinuierliches Monitoring und Verbesserung unterstützt.

Um zu beginnen, bietet die Software zur CO₂-Bilanzierung detaillierte Einblicke in die Emissionsprofile Schweizer Unternehmen, indem sie Daten aus verschiedenen Quellen innerhalb der Organisationen genau misst und analysiert. Dieses gründliche Verständnis ihres CO₂-Fußabdrucks ermöglicht es den Unternehmen, primäre Emissionsquellen in ihren Betriebsabläufen und Lieferketten zu identifizieren. Als Ergebnis können Schweizer Unternehmen Verbesserungsinitiativen priorisieren, effektive Strategien zur Emissionsreduktion umsetzen und Ressourcen effizient zuweisen.

Darüber hinaus erleichtert die Software gezielte Maßnahmen durch fortschrittliche Analysen und Szenariomodellierungstools. Schweizer Unternehmen können diese Tools nutzen, um die potenziellen Auswirkungen verschiedener Reduktionsinitiativen zu bewerten, wie z.B. die Steigerung der Energieeffizienz, die Nutzung erneuerbarer Energiequellen oder die Optimierung von Prozessen. Durch die Simulation verschiedener Szenarien können Unternehmen die kosteneffizientesten und wirkungsvollsten Strategien zur Emissionsreduzierung identifizieren. Darüber hinaus unterstützt die Software die Festlegung und Verfolgung von Fortschritten bei der Reduzierung von Emissionen und hilft Schweizer Unternehmen, ihre Nachhaltigkeitsziele im Auge zu behalten.

Schließlich unterstützt die Software zur CO₂-Bilanzierung eine kontinuierliche Überwachung und Verbesserung, indem sie Echtzeitdaten und automatisierte Berichtsfunktionen bereitstellt. Diese Fähigkeit ermöglicht es Schweizer Unternehmen, ihre Emissionsleistung im Laufe der Zeit zu verfolgen, Abweichungen von ihren Zielen schnell zu erkennen und notwendige Anpassungen an ihren Strategien vorzunehmen. Die kontinuierliche Überwachung gewährleistet auch die Einhaltung der schweizerischen und internationalen regulatorischen Anforderungen und Berichtsstandards und gewährleistet Transparenz und Rechenschaftspflicht in der Emissionsverwaltung. Dieser fortlaufende Verbesserungsprozess hilft Schweizer Unternehmen, nachhaltige Emissionsreduktionen zu erreichen und so zur langfristigen Umweltschonung beizutragen.

Legen Sie wissenschaftlich fundierte Ziele fest und dekarbonisieren Sie Ihr Unternehmen wirksam mithilfe maßgeschneiderter Maßnahmen.

GHG-Protokoll-konform, TÜV-zertifiziert
In den globalen Top 5% für B Corp „Governance“ aufgeführt.
Engagiert für wissenschaftsbasierte Ziele und das Klimaversprechen.
Unsere Nachhaltigkeitsexperten

Lassen Sie uns Ihr Unternehmen gemeinsam dekarbonisieren.

Unsere Nachhaltigkeitsexperten finden gerne die richtige Lösung für Sie.